Klinische Wirksamkeit von Postericort

Postericort enthält den Wirkstoff Hydrocortisonacetat in niedriger Dosierung und wird zur Behandlung von Entzündungen im Analbereich angewendet. 1 g Salbe bzw. 1 Zäpfchen enthalten 3,3 mg Hydrocortisonacetat.

Klinische Wirksamkeit

Die klinische Wirksamkeit von Postericort Salbe und Zäpfchen wurde für die Behandlung des akuten, juckenden, geröteten Analexkzems belegt.

Weiterführende Informationen

Verwendung

Die Verwendung von Postericort Salbe in Kombination mit einem Analdehner erscheint sinnvoll, insbesondere bei Entwicklung eines schmerzhaften Sphinkterhypertonus bzw. einer unelastischen, zunehmenden Stenosierung des Analkanals. Die Dehnung des Analkanals kann durch den Patienten mit Hilfe des beigefügten Analdehners selbst durchgeführt werden.

Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Anwendung von Postericort Salbe / Postericort Zäpfchen und anderen Zubereitungen mit Corticostereoiden wie Tabletten, Tropfen oder Injektionen kann es zu verstärktem Auftreten der Corticosteroidwirkungen und -nebenwirkungen kommen.