KadeFungin Befeuchtungsovula mit Hyaluronsäure

KadeFungin Befeuchtungsovula von DR. KADE
KadeFungin Befeuchtungsovula von DR. KADE

Neben antimykotischen Präparaten zur Behandlung von Scheidenpilz und einer  Milchsäurekur, die den pH-Wert reguliert und die Vermehrung gesunder Milchsäurebakterien ankurbelt, bietet DR. KADE zur Unterstützung der Intimgesundheit auch Produkte zur Behandlung von Scheidentrockenheit an. Die KadeFungin Befeuchtungsovula mit Hyaluronsäure, Vitamin A und E pflegen intensiv bei starker Scheidentrockenheit und vaginalen Verletzungen. Sie können auch begleitend zu physikalischen Behandlungen mit Hitze, Kälte oder Laser (Diathermokoagulation, Kryotherapie, Lasertherapie) sowie Chemotherapien angewendet werden.

Wirkweise

KadeFungin Befeuchtungovula sind Vaginalzäpfchen mit Hyaluronsäure, Vitamin A und E, die Feuchtigkeit tief in die Scheide abgeben. Ihre speziellen Inhaltsstoffe dringen tief ins Gewebe ein, fördern die Wundheilung und Regeneration der Scheidenhaut. So kann Scheidentrockenheit effektiv und hormonfrei behandelt werden.

KadeFungin Befeuchtungsovula Anwendung

KadeFungin Befeuchtungsovula werden in die Scheide eingeführt und jeweils abends an 14 aufeinander folgenden Tagen angewendet. Bei Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden. KadeFungin Befeuchtungsovula können dank der hormonfreien Rezeptur auch während einer Krebstherapie und darüber hinaus bedenkenlos angewendet werden.  Die Wirksamkeit von KadeFungin Befeuchtungsovula bei krebstherapiebedingter Scheidentrockenheit wurde auch im Rahmen einer klinischen Studie bestätigt*.

 

 

*Dinicola et al: Hyaluronic acid and vitamins are effective in reducing vaginal atrophy in women receiving radiotherapy, Minerva Ginecol. 2015 Dec;67(6):523-31.