Frauen mit Brustkrebs begleiten und unterstützen

DR. KADE beim Aktionstag unter dem Motto „Ich bin dabei“ in Berlin und Leipzig

Jedes Jahr erfahren etwa 70.000 Frauen, dass sie an Brustkrebs erkrankt sind - eine Diagnose, die das Leben völlig auf den Kopf stellt und unzählige Ängste auslöst. Verliere ich meine Brust? Wie werde ich die Chemotherapie überstehen? Fallen meine Haare aus? Werde ich den Krebs besiegen oder besiegt er mich? Was wird aus meiner Familie? Das sind nur einige Fragen, die die Betroffenen umtreiben.

DR. KADE möchte Frauen in dieser schwierigen Lebensphase begleiten, beraten und unterstützen. Deshalb sponsert das Berliner Unternehmen den Aktionstag gegen Brustkrebs unter dem Motto „Ich bin dabei". Am 14. September nahmen etwa 5.000 bis 6.000 Besucherinnen und Besucher an dem großen Event auf dem Marktplatz in Leipzig teil. Nach der Veranstaltung im Juni in Berlin war dies der zweite große Aktionstag gegen Brustkrebs in diesem Jahr. Mit dabei waren Expertinnen und Experten aus 17 Brustzentren, Screening-Einheiten und Kliniken aus Berlin, Brandenburg und Sachsen, 19 Unterstützer aus Pharmazie, Medizintechnik, Sanitätshäusern, Lifestyle, Sport und Ernährung, zahlreiche NGOs und private Initiativen. Die prominente TV-Moderatorin Bärbel Schäfer führte wieder durch sieben Stunden fachliches Bühnenprogramm. Dabei ging es um Themen wie „Yoga mit Brustkrebs", „Brustwarzenrekonstruktion" oder „Komplementärmedizin als Ergänzung zu wissenschaftlichen Behandlungsmethoden". Außerdem konnten sich die Besucherinnen an verschiedenen Ständen austauschen und ganz individuell beraten lassen. Zur Bildergalerie und umfassenden Veranstaltungsbericht geht es hier.

Das galt auch für das Thema Scheidentrockenheit, eine Nebenwirkung der Chemo-, Strahlen- oder Hormontherapie, die nicht im Fokus steht wie etwa Übelkeit, Müdigkeit oder Haarausfall: Fast 90 Prozent der Brustkrebs-Patientinnen berichten von Problemen beim Sex, oft eben verursacht durch eine trockene Scheide. Sie haben Angst vor Schmerzen, verlieren an Selbstwertgefühl und haben die Befürchtung, ihren Partner zu enttäuschen. Ein echter Teufelskreis. Aber nur wenige reden darüber mit ihrem Arzt. Dabei gibt es rasche und wirkungsvolle Hilfe wie Befeuchtungsovula von KadeFungin®.  Sie pflegen das Vaginalgewebe mit kurzkettiger Hyaluronsäure, Vitamin A und Vitamin E. Da die Zäpfchen keine Hormone enthalten, sind sie eine gute Alternative für Frauen, die aufgrund ihrer Brustkrebs-Therapie auf hormonhaltige Präparate verzichten müssen oder wollen. Hyaluronsäure bildet dank ihrer wasserbindenden Eigenschaften eine Schutzbarriere. Die in den Zäpfchen enthaltene kurzkettige Hyaluronsäure dringt tief ins Gewebe ein und spendet wohltuende Feuchtigkeit. Zusätzlich halten pflegende Lipide die Haut geschmeidig. Zusammen mit Vitamin A und E wird die Wundheilung sowie die Regeneration des gereizten Vaginalgewebes gefördert.

DR. KADE entwickelt und produziert moderne Präparate mit innovativen Darreichungsformen in den Bereichen Gynäkologie, Proktologie, Schmerz, Gastroenterologie sowie Vitamine und Aufbaupräparate. Das Unternehmen hat sich mit seinen Produkten und Lösungen der Mission „Wir machen Lebensqualität."  verschrieben. Das heißt, dass DR. KADE nicht nur Krankheiten heilen, sondern die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen verbessern und unterstützen will. Frauengesundheit steht dabei bei DR. KADE besonders im Fokus.

Mehr zu diesem Thema:

Scheidentrockenheit

Diesen Beitrag teilen

WhatsApp E-Mail

Um Ihr Besuchserlebnis auf unserer Seite zu optimieren, können Sie hier in den Einsatz von Werkzeugen zur Optimierung und Analyse Ihres Website-Besuchs einwilligen. Details dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung