Chemikalien-Leckage auf DR. KADE Betriebsgelände Berlin

Am Montag, den 12.03.2018, kam es gegen 12:00 Uhr auf dem DR. KADE Gelände in Berlin zu einer Leckage eines Chemikalien-Behälters. Ein Mitarbeiter des Unternehmens entdeckte bei einem Kontrollrundgang, dass ein Fass mit wässrigen Phenolabfällen, teilweise ausgelaufen war. Die Flüssigkeit war in ein baulich dafür im Lagerbereich vorgesehenes Auffangbecken gelaufen. Zur Entsorgung der Abfälle wurde vorsorglich die Feuerwehr verständigt. Es wurde niemand verletzt. Auch bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Anwohner oder die Umwelt.

Die Berliner Feuerwehr war mit 42 Kräften und 14 Fahrzeugen im Einsatz, darunter auch Spezialkräfte des Technischen Dienstes. Die ausgelaufenen wässrigen Phenolabfälle wurden abgesaugt und abgebunden. Nach ca. vier Stunden war der Einsatz beendet.

Arbeitssicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Gesundheits- und Umweltschutz haben bei DR. KADE höchste Priorität. Mögliche Ursachen und die Beseitigung ggf. vorhandener Gefahrenquellen werden derzeitig sorgfältig geprüft.

Diesen Beitrag teilen

WhatsApp E-Mail

Um Ihr Besuchserlebnis auf unserer Seite zu optimieren, können Sie hier in den Einsatz von Werkzeugen zur Optimierung und Analyse Ihres Website-Besuchs einwilligen. Details dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung