Typische Symptome und Beschwerden bei Hämorrhoiden

Vergrößerte Hämorrhoiden treten aus dem After hervor

Bei den meisten Patienten bereiten Hämorrhoiden anfangs kaum Beschwerden. Erste Anzeichen von Hämorrhoiden sind Spuren von hellem Blut auf dem Stuhl. Weitere typische Symptome sind Brennen im Analbereich, Nässen und Juckreiz.

  • Brennen, Nässen, Juckreiz
  • vier Stadien der Erkrankung
  • andere Erkrankungen am Po

Typisch bei Hämorrhoiden: Am Anfang nur ein Jucken

Am Anfang bereiten Hämorrhoiden kaum Beschwerden. Erst mit der zunehmenden Vergrößerung der Gefäßpolster nehmen die Beschwerden zu: Typisch sind Juckreiz und Brennen im Afterbereich, ein nässender After, das Nachschmieren von Stuhl, hellrote Blutauflagerungen auf dem Stuhl und am Toilettenpapier oder das Gefühl der unvollständigen Darmentleerung (Druckgefühl). Meist kommen mehrere Symptome zusammen, die für die Betroffenen sehr unangenehm sind und das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen können.

Die vier Stadien der Hämorrhoiden Erkrankung

Ärzte unterscheiden bei Hämorrhoiden vier Stadien der Erkrankung. Im Stadium 1 sind Hämorrhoiden äußerlich noch nicht sicht- und tastbar, verursachen aber bereits Beschwerden und lassen sich gut mit rezeptfreien Medikamenten und einer Alltagsumstellung behandeln. Im Stadium 2 und 3 treten die Hämorrhoiden bereits zeitweilig nach dem Stuhlgang oder bei Belastung aus dem After hervor. Im Stadium 4 liegt ein ständiger Vorfall vor. Es kommt zu starken Beschwerden wie Entzündungen und Stuhlinkontinenz.

Nicht alle Beschwerden am After sind Hämorrhoiden

Wenn es im Afterbereich schmerzt, juckt oder blutet, müssen nicht immer Hämorrhoiden die Ursache sein. Die Haut rund um den Darmausgang ist sehr empfindlich. Es kommt leicht zu Reizungen, Verletzungen oder Entzündungen. Neben Hämorrhoiden sind auch Marisken, Analekzeme, Analthrombosen oder eine Analfissur häufige Erkrankungen des Afters.

Bei häufiger auftretenden oder anhaltenden Beschwerden im Analbereich sollten Betroffene unbedingt den Hausarzt aufsuchen. Hinter diesen Symptomen könnte sich auch eine ernste Erkrankung verbergen. Nur der Arzt kann den Verdacht ausräumen oder eine Überweisung an einen Proktologen veranlassen, einen Facharzt für Enddarmerkrankungen.

Weiterführende Informationen

Machen Sie den Selbsttest

Machen Sie den Selbsttest und erhalten Sie Informationen zu Ihrem Hämorrhoidenleiden. Mit sofortiger Auswertung und hilfreichen Tipps.

Bei Schmerzen oder quälendem Juckreiz hilft ein spezieller Wirkstoff. Betroffene sollten ihn kennen.

Den Stuhlgang natürlich fördern. Das ist für Menschen mit Hämorrhoidalbeschwerden wichtig. Wie das geht?