Die Therapie von Testosteron-Mangel

Therapiemöglichkeiten bei Testosteronmangel
Verfügbare Applikationsformen bei Testosteronmangel

Wenn ein Arzt Testosteron-Mangel bei Ihnen festgestellt hat, geht es darum zu entscheiden, welche Therapie am besten für Ihr individuelles Krankheitsbild geeignet ist. Testosteron kann dem Körper als Kapseln, Spritzen, Lösung oder Gel zugeführt werden. Besonders bewährt haben sich intramuskulär verabreichte Spritzen und Gele zum Auftragen auf die Haut.

Testosteron-Spritzen

Variante 1:

Dem Patienten wird beim Arzt zirka alle 10 bis 14 Wochen eine „Depot-Spritze” in die Gesäßmuskulatur injiziert. Lediglich zu Beginn der Therapie ist ein kürzeres Injektionsintervall notwendig.

Variante 2:

Der Arzt gibt dem Patienten alle zwei bis drei Wochen eine kürzer wirkende Testosteron-Spritze ins Gesäß. Welche Art Spritze für den Patienten geeignet ist, hängt größtenteils vom individuellen Beschwerdebild ab.

Testosteron-Gel

Ein Testosteron-haltiges Gel wird einmal täglich morgens auf Oberarme und Schultern aufgetragen. Über die Haut wird das Hormon dann über den Tag verteilt gleichmäßig ins Blut abgegeben. Nachdem das Gel aufgetragen wurde, sollten die Hände gründlich gewaschen und die Hautstellen mit einem Kleidungsstück bedeckt werden.

Der Arzt entscheidet mit Ihnen zusammen, welche Therapie für Sie optimal ist

Welche Behandlungsform am besten für Sie ist, wird der Arzt mit Ihnen besprechen. Jede Art der Therapie hat unterschiedliche Vor- und Nachteile, die Ihnen durch Ihren Arzt erläutert werden. Gemeinsam werden Sie im Gespräch das für Sie geeignete Medikament herausfinden.

Regelmäßige Kontrollen

Während der Testosteron-Behandlung sind Kontrollen durch den behandelnden Arzt sehr wichtig. Drei bis sechs Monate nach Behandlungsbeginn sind Testosteron und weitere relevante Blutwerte, die allgemeine körperliche Verfassung und die Prostata zu überprüfen. Danach sind solche Kontrolltermine in der Regel nur einmal pro Jahr erforderlich.

Weiterführende Informationen

Die Symptome eines Testosteron-Mangels sind unterschiedlich und nicht immer leicht zu erkennen.

Neben einer Therapie mit einem Testosteron-Gel können Sie mit einigen einfachen Maßnahmen Ihre Gesundheit stärken und den Testosteronspiegel unterstützen.