Symptome Muskelverspannungen

Schmerzhafte Verhärtungen der Muskulatur und Steifheit der betroffenen Körperregion sind typisch Symptome für Muskelverspannungen. Sie sind meist Folge von Fehlhaltungen, Muskelüberanstrengung, Bandscheibenschäden, Überforderung und Stress. Damit ist die Muskelverspannung selbst als ein oft sehr schmerzhaftes und beeinträchtigendes Symptom einer zugrunde liegenden Störung anzusehen.

Meist sind Rücken und Nacken betroffen

Aufgrund der auslösenden Ursachen verspannt sich die Rückenmuskulatur und verhärtet sich. Die Bewegungsmöglichkeit wird durch die Verspannung und den Schmerz eingeschränkt. Die Beschwerden treten im oberen Rückenbereich meist einseitig auf, im Lendenbereich ist der Regel der gesamte Bereich betroffen.

Besonders im Schulterbereich bilden sich manchmal knotige Verhärtungen in der Muskulatur, sog. Myegelosen (Myogelosen). Sind größere Muskelflächen verhärtet, spricht man von Hartspann.

Schmerzen und Steifheit im Nacken sind Symptome für Muskelverspannungen im Halsbereich. Die Schmerzen können in Schulter und Arme ausstrahlen. Die Beweglichkeit des Halses ist eingeschränkt. Kopfschmerzen können Folge von Muskelverspannungen im Hals- und Schulterbereich sein.

Schonhaltung verursacht weitere Verspannungen

Um die Schmerzen zu verringern wird, versucht durch eine unnatürliche Schonhaltung des Körpers die verspannten Muskelareale zu entlasten und damit den auftretenden Muskelverspannungen entgegenzuwirken.

Bewegungen werden vermieden. Die daraus resultierende Körperfehlhaltung verursacht oft Belastungen andere Muskelgruppen die sich dadurch auch verspannen, wodurch weitere Verkrampfungen und –verspannungen von Muskeln und die damit verbundnen Beschwerden resultieren.

Weiterführende Informationen

Gegen Muskelverspannungen hilft Wärme – Bäder, durchblutungsfördernde Salben lindern die Beschwerden. Eine rasche Schmerzlinderung durch ein geeignetes Medikament ist deshalb sinnvoll, um weitere Beschwerden zu vermeiden. 

Bei akuten Schmerzen hilft ein geeignetes Präparat – Sie sollten aber zur Kräftigung der Muskulatur gezielte Rücken- und Bauchübungen durchführen, sich am Arbeitsplatz öfter etwas bewegen und darauf achten, dass Stuhl und Tisch richtig eingestellt sind.